DVT – Modernste Diagnostik und Therapieplanung in 3D

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist eine neue Methode zur dreidimensionalen Darstellung der knöchernen Strukturen z. B. im Kopf- und Halsbereich. Gegenüber der Computertomographie zeichnet sie sich durch eine deutlich geringere Strahlenbelastung aus, denn alle benötigten Bilddaten werden in nur einem Umlauf erfasst.Das DVT wird in verschiedenen Bereichen der Zahnheilkunde eingesetzt. Es hilft vor allem direkt vor Ort in der Praxis Daten bei Weisheitszahnentfernungen, Wurzelspitzenresektionen, Zystenoperationen, bei unfallchirurgischen Eingriffen oder bei Entfernung verlagerter Zähne und Fremdkörper zu erlangen. So kann gezielt operiert werden ohne gesunde Nachbarstrukturen wie Nerven, Gefäße oder Zähne zu gefährden. Zudem wird das Verfahren auch zur Diagnostik und Therapieplanung bei Erkrankungen Nasennebenhöhlen angewandt.

Bei der Implantation bietet das DVT den Vorteil, die bevorstehende Operation genau simulieren zu können. Vorhersagen über den Ablauf und eventuell notwendige knochenaufbauende Maßnahmen können getroffen werden. In speziellen Fällen kann eine 3D-Schablone hergestellt werden, womit Implantate genau in die Position gesetzt werden können, wie sie am Computer berechnet wurden – und zwar millimetergenau! Diese präzise Planung macht es möglich, den Eingriff so schonend wie möglich durchzuführen. Zudem ermöglicht die exakte Planung auch eine genauere Kalkulation der Kosten.


In Zusammenarbeit und Kooperation mit unserem Partner

Dr. Blum & Partner

  • Taunusallee 7–11
  • 56130 Bad Ems
  • Tel.: 02603 936 25 90
  • Mail: info@oc-blum.de

  • Mo bis Do 08:00 bis 17:00 Uhr
  • Fr 08:00 bis 12:00 Uhr
  • Termine nach Vereinbarung
Ja, ich akzeptiere die hier eingesehene Datenschutzerklärung.